K O N T A K T    

Den Garten winterfest machen

Die kalte Jahreszeit steht an

Die sonnigen Tage werden kürzer, die Nächte länger und kühler. Kurz gesagt: Die kalte Jahreszeit steht wieder vor der Tür. Im Winter schaltet die Vegetation auf den Energiesparmodus und der Zeitpunkt ist gekommen, Ihren Garten winterfest zu machen. Damit Ihr grünes Paradies im nächsten Frühjahr wieder in seiner vollen Pracht zum Leben erwacht, möchten wir Ihnen ein paar Tipps an die Hand geben, wie Sie Ihren Garten auf den Winter vorbereiten können.

Empfindliche Pflanzen im Garten schützen

Damit Ihre Pflanzen es genauso warm wie Sie im Winter haben, ist es ratsam frostempfindliche Pflanzen vor der Kälte zu schützen und abzudecken. Dazu kann sowohl das zusammengekehrte Herbstlaub als auch ein Gartenvlies verwendet werden.

Vor allem mediterrane und tropische Kübelpflanzen müssen frostfrei überwintert werden. Da sie in ihrer natürlichen Umgebung nicht der Kälte ausgesetzt sind, müssen Sie diese Pflanzen besonders warm halten. Als Faustregel gilt: Je kühler das Winterquartier ist, desto dunkler darf es sein. Bei Temperaturen um fünf Grad Celsius regulieren die Pflanzen ihren Stoffwechsel so weit herunter, dass sie selbst in dunklen Räumen überleben können. Selbst Kübelpflanzen die winterhart sind brauchen teilweise einen Winterschutz, damit ihre Wurzelballen nicht so schnell durchfrieren. Stellen Sie die Pflanzen am besten an einem schattigen windgeschützten Platz dicht aneinander an die Hauswand. Die Kronen der Pflanzen umwickeln Sie mit etwas Vlies, legen Sie Reisig oder Laub um die Stämme, umwickeln Sie außerdem die Töpfe mit Luftpolsterfolie und ummanteln Sie die komplette Pflanze mit Leinengewebe oder Kokosmatten. Damit die Pflanzen zusätzlich von unten geschützt sind, können Sie sie zusätzlich auf Styroporplatten stellen.

Die sogenannten Frostrisse treten vor allem bei jungen Bäumen auf. Sie entstehen, wenn die Wärme der Sonne den Baum nur auf einer Seite trifft, während die andere Seite kalt bleibt. Wenn Sie die Risse vermeiden möchten, können Sie die Rinde Ihrer Bäume mit einer weißen Spezialfarbe bestreichen oder Alternativ die Bäume mit Matten aus Bambus und Jute umwickeln.

Gewächshaus isolieren

Eine zusätzliche Isolierung Ihres Gewächshaus ist insbesondere dann wichtig, wenn Sie das Glashaus als ungeheiztes Winterquartier für z. B. mediterrane Kübelpflanzen zum überwintern nutzten möchten.

Mit Hilfe einer hoch lichtdurchlässige Luftpolsterfolie mit großen Luftpolstern (Noppenfolie), können Sie Ihr Gewächshaus unkompliziert und schnell isolieren. Die meisten dieser Folien sind UV-sicher und dreilagig aufgebaut.

Verkleidet man sein Gewächshaus mit Noppenfolie, schützt man die Pflanzen im Inneren vor der Kälte des Winters

Zum Anbringen können Sie Metallstifte mit Saugnäpfen oder Kunststoffplättchen direkt auf die Glasscheiben befestigen. Die mit Silikon verklebten Stifte haben den großen Vorteil, dass Sie sie einfach auf den Scheiben lassen und im nächsten Winter wiederverwenden können.

Kleiner Tipp: Wenn Sie alle Folienbahnen im Uhrzeigersinn nummerierenund das obere Ende markieren bevor Sie sie entfernen, können Sie die Folie im nächsten Winter ohne erneutes Zuschneiden problemlos wieder anbringen.

Rasen (vorerst) zum letzten Mal mähen

Abschließend widmen Sie sich Ihren Gartengeräten. Nach der Reinigung, Reparatur und Pflege mit Öl, können Sie sie trocken und frostfrei in der Gartenhütte, Keller oder Garage verstauen.

Auch die elektrische Geräte im Freien, wie zum Beispiel Gartenpumpen für Wasserläufe, Brunnen oder Teich müssen versorgt werden.

Terrasse und Balkon auf den Winter vorbereiten

Abschließend widmen Sie sich Ihren Gartengeräten. Nach der Reinigung, Reparatur und Pflege mit Öl, können Sie sie trocken und frostfrei in der Gartenhütte, Keller oder Garage verstauen.

Auch die elektrischen Geräte im Freien, wie zum Beispiel Gartenpumpen für Wasserläufe, Brunnen oder Teich müssen versorgt werden.

Nehmen Sie die Wasserpumpen für Wasser-Tank oder Brunnen aus Ihrem Gewässer, reinigen Sie die Geräte sorgfältig und lagern sie alles bis zum Frühjahr im Keller. Vernachlässigen Sie auch nicht Ihre Dachrinnen. Um einen Wasserschaden durch Verstopfung zu vermeiden, entfernen Sie das Laub und Moos. Um mögliche Frostschäden vorzubeugen drehen Sie außerdem alle Außen-Wasseranschlüsse ab. Besitzen Sie empfindliche Balkon- oder Terassenmöbel? Dann sollten Sie diese ebenfalls in einem trockenen Raum verstauen. Sorgen Sie außerdem dafür, dass Ihr Brennholz geschützt ist und nicht nass wird, damit auch Sie es kuschelig warm in den Wintermonaten haben.

Wir lieben die Natur, Geselligkeit und den Austausch. Deswegen laden wir Sie zu interessanten Vorträgen in unserem Eventhaus ein, veranstalten lebendige Gartentage und stimmungsvolle Winterevents und freuen uns immer, Sie mit unserer guten Laune anstecken zu können!

Events 2020

Gartenhock 24.07.2020
Januar 31, 2020
Gartentage
Januar 31, 2020
Lichterglanz – Adventsshopping 13. – 14.11.2020
Januar 31, 2020
Wir sind dabei!
Juni 6, 2016